• DirectionHerzogenrath, Nordstr. 24
  • Phone+49 2407 57 35 400

 

EDI "In der Cloud" - ist es das Richtige für Ihr Unternehmen?

Warum EDI?
EDI ist ein leistungsfähiges Werkzeug, das die Betriebskosten drastisch senkt und die Produktivität erhöht. Aber bis vor kurzem wurde EDI hauptsächlich von größeren Unternehmen verwendet, die die hohen Kosten der EDI-Software, erforderliche Hardware und technisches Personal, das zur Unterstützung einer solchen Umgebung benötigt werden, sich leisten konnten. Und gerade diese Unternehmen fordern seit einiger Zeit ihre Lieferanten auf entsprechend nachzuziehen, damit sie weiterhin kosten- und zeitsparend arbeiten können. Glücklicherweise kommt derselbe Vorteil aber auch dem Lieferanten zu Gute.

EDI in der Cloud
Cloud basierte EDI stellt einen verwalteten und gehosteten EDI-Dienst bereit, der es kleinen Unternehmen ermöglicht, die Vorteile der EDI-Technologie zu nutzen, ohne dass alle mit EDI-Technologie verbundenen hohen Kosten entstehen. Auch größere Unternehmen, die bereits über ein internes EDI-System verfügen, können ihre EDI-Fähigkeiten erweitern, ohne die Infrastruktur und das Personal zu erhöhen.

Was und wo ist die Cloud?

Die Cloud wird immer mehr und mehr allgegenwärtig. Beim Speichern von Fotos, Chatprotokollen oder ganzen Computerumgebungen werden Daten in der Cloud abgelegt. Aber es gibt immer noch einige Verwirrung darüber, was die Cloud genau ist. Es ist wichtig zu verstehen, dass Ihre Daten nicht nur irgendwo im Raum schweben und darauf warten von Ihnen genutzt zu werden. Daten bzw. Informationen müssen irgendwo gespeichert werden. Die Cloud ist tatsächlich ein physischer Standort mit redundanter Sicherung.

Wie sicher sind Ihre Daten in der Cloud?

Einer der Vorteile des Umzugs in eine Cloud-Hosting-Lösung ist die Sicherheit. Die nach ISO 27001 TÜV zertifizierten Rechenzentren, z.B. von hosteurope, strato, 1&1, etc., nutzen Firewall und Antivirus Software, die ständig aktualisiert wird. Darüber hinaus sind Ihre Daten 24/7 sicher, denn es gibt immer Personal vor Ort, das sowohl Ihr System als auch Ihre Hardware überwacht. Dieses hohe Sicherheitsniveau können die meisten mittelständischen Unternehmen sich nicht leisten aus eigener Kraft zu bewältigen.

Wie funktioniert EDI in der Cloud?

Bei der Cloud basierten EDI wird ein Server bei einem nach ISO 27001 TÜV zertifizierten Rechenzentrum angemietet. Auf dem Server ist die EDI Software mit einem "Übersetzer"-Modul installiert, die die ein- und ausgehenden Nachrichten verteilt. Bei ausgehender EDI werden die Daten von Ihnen entweder über unterschiedliche Protokolle wie eMail, FTP oder HTTP/WebForm an das Rechenzentrum gesendet oder über gesicherte Ports bei Ihnen aus dem System oder aus dem Filesystem direkt abgeholt. Dabei werden für die eingehende Datei die gängigsten Dateiformate (TXT, CSV, Excel, XML usw.) unterstützt. Danach wird die Datei weiter verarbeitet und in das entsprechende Ausgangsformat gebracht (z.B. Edifact, AS/2, X12, XML-RPC, SAP IDoc usw.). Zuletzt wird die verarbeitete Datei mit Ihren Daten an Ihren Geschäftspartner über das von ihm geforderte Kommunikationsprotokoll übermittelt. Bei eingehender EDI werden dem Rechenzentrum die Daten Ihrer Geschäftspartner übermittelt, dort in das von Ihnen benötigte Format verarbeitet und an Ihr System geliefert bzw. direkt in Ihr System hinein geschrieben.

Wir bieten neben der Cloud Lösung (bei HostEurope) auch die klassische InHouse Variante an. Wir haben die Lösung für Ihre Anforderung. Tel.: 02407-5735400


20 Jahre Erfahrung im EDI / EDIFACT Bereich mit vielen ERP Produkten